„Ich führe heute ein fast normales Leben. Nur viel bewusster.”

Angelika Breuer

„Organspende ist eine letzte humanitäre Geste.”

Karlheinz Schmid

Fragen zum Organspendestatus auf Facebook

  • Wozu dient der Organspende Status auf der Facebook-Seite?

    Durch Hinzufügen des Status „Organspender“ als Lebensereignis in der Chronik kann die Absicht bekannt gegeben werden, Organspender zu werden. Zugleich kann man eine Meldung über den Zeitpunkt, Ort und die Gründe für die Entscheidung hinzufügen.
    Das ist von Bedeutung, da man in Deutschland erst mit einer schriftlichen oder mündlichen Willenserklärung zum Organspender werden kann. Deswegen ist es wichtig, mit engen Freunden und Angehörigen über seine Entscheidung zu sprechen und einen Organspendeausweis bei sich zu tragen. Sollte man sich für Organspende entscheiden, empfehlen wir dies jetzt auch auf Facebook mitzuteilen. Denn hat man noch keine Entscheidung in einem Organspendeausweis dokumentiert, werden im Todesfall die nächsten Angehörigen nach dem mündlich geäußerten oder vermuteten Willen des Verstorbenen befragt. Im Zweifelsfall müssen sie selbst entscheiden. Damit in der akuten Situation die Angehörigen nicht zusätzlich belastet sind, ist es wichtig, sich frühzeitig Gedanken über die Organspende zu machen, eine Entscheidung zu treffen und darüber zu sprechen.

    Es ist auch in anderen Ländern bereits möglich, sich auf Facebook für die Organspende zu entscheiden. Siehe: https://www.facebook.com/help/?faq=298596600216321&in_context.

     

  • Was muss ich tun, um den Organspende Status auf meine Facebook-Seite zu bekommen?

    Der Organspendestatus wird wie ein Lebensereignis hinzugefügt. Um ein Lebensereignis zu posten, muss man zunächst von der persönlichen Startseite auf die eigene Profilseite wechseln. Beim Posten kann man anschließend unter „Lebensereignis“/„Gesundheit und Wellness“ den Organspendestatus auswählen und so zur eigenen Timeline hinzufügen.

     

     

  • Inwiefern ist der Organspende Status auf meiner Facebook-Seite rechtlich relevant?

    Der Organspendestatus auf Facebook ist einer Willensäußerung gleichzusetzen. Liegt kein Organspendeausweis vor, kann der Organspendestatus auf Facebook eine Entscheidungshilfe für die Angehörigen sein. Demnach hat der Organspendestatus eine reale, praktische Relevanz.

     

  • Wie ist der Zusammenhang zwischen Organspendeausweis und Facebook?

    Der dokumentierte Wille im Organspendeausweis ist rechtlich bindend. Die Mitteilung über Facebook, dass man sich für Organspende entschieden hat, ist eine Entscheidungshilfe für die Angehörigen. Denn liegt kein Organspendeausweise vor, müssen die Angehörigen im Fall der Fälle nach dem mutmaßlichen Willen des Verstorbenen entscheiden, ob Organe gespendet werden oder nicht. Daher empfehlen wir, den Organspendeausweis auszufüllen, seine Entscheidung zur Organspende auf Facebook bekannt zu geben und mit seinen Angehörigen über seine Entscheidung zu sprechen.

  • Was passiert, wenn auf dem Organspendeausweis etwas anderes angegeben ist, als bei Facebook?

    Hier werden die Angehörigen von Fall zu Fall entscheiden, da sie die Umstände für die unterschiedlichen Willensäußerungen des Verstorbenen am besten einschätzen können.

  • Kann man, wie auf dem Organspendeausweis, die Organspende auf bestimmte Organe beschränken?

    Nein, mit dem Organspendestatus kann nur die allgemeine Absicht erklärt werden, sich für die Organspende zu entscheiden. Details können im Organspendeausweis festgehalten werden.

     

  • Wie kann ich meinen hinzugefügten Organspendestatus wieder zurücknehmen?

    Der Organspendestatus kann, wie jedes andere Lebensereignis bei Facebook, jederzeit gelöscht werden.

  • Wie kann ich meinen Organspendestatus wieder zurücknehmen?

    Der Organspendestatus kann, wie jedes andere Lebensereignis bei Facebook, jederzeit gelöscht werden.

  • Kann man die Sichtbarkeit des Status einschränken, so dass er wahlweise öffentlich oder nur für meine Freunde sichtbar ist?

    Wie bei allen anderen Posts kann man frei entscheiden, für wen der Organspendestatus auf Facebook sichtbar ist und das entsprechend in den Einstellungen und im Post selbst festlegen. Stellt man beispielsweise ein, dass der Status nur für Freunde sichtbar sein soll, erscheint er nur bei ihnen in der Timeline. Die Sichtbarkeit des Satus kann jederzeit wieder geändert werden.

     

  • Kann ich ausgewählte Freunde bei Facebook dazu einladen, den Organspendestatus ebenfalls auf ihrer Seite anzugeben?

    Das ist nicht möglich, da der Organspendestatus als Lebensereignis eingefügt wird. Allerdings kann festgelegt werden, in wessen Timeline der Organspendestatus angezeigt wird. Auf diese Weise können Freunde darauf aufmerksam gemacht werden.

  • Wer wird informiert, wenn ich meinen Organspendestatus bei Facebook angebe?

    Es handelt sich um einen ganz normalen Facebook-Post in Form eines Lebensereignisses, das nur mit denjenigen geteilt wird, die es auch sehen sollen. Wer den Post sehen soll, kann in den Einstellungen festgelegt werden. Der Post wird bei Facebook gespeichert und kann jederzeit, wie alle anderen Posts auch, wieder entfernt oder in seiner Sichtbarkeit verändert werden. Außerhalb von Facebook wird niemand informiert.